Hab mein Wagen vollgeladen ...

… hätte Pfarrer und Diakon singen können, als es
im voll besetzten Reisebus mit über 40 Senioren der Domberggemeinde und von St. Martini auf Fahrt ging.
Das Wasserschloss Großkochberg war das Ziel dieses nachmittäglichen Ausflugs am 22. Juni. Obwohl montags eigentlich geschlossen, erwarteten uns die Mitarbeiter
des Großkochberger Museums und erzählten in zwei Führungen durch die barocken Räume manch Interessantes aus der Goethe-Zeit. Dasselbe gilt für die Besatzung des im Schloss ansässigen Cafes: Auch sie hatten eigens geöffnet und lecker frischen Kuchen gebacken. Leider war die Zeit viel zu kurz – zumal gerade die Sonne rauskam – um auch den herrlichen Park des Außengeländes in Ruhe genießen zu können. Nur ein kurzer Blick in das separat stehende kleine Schlosstheater war uns noch vergönnt.
Die Rückfahrt gab ein Wiedersehen mit unserem ehemaligen Domküster Schewe, der heute in der kleinen Gemeinde in Bad Berka wirkt. Er zeigte uns das kleine Kirchlein, wo wir zum Abschluss miteinander die Vesper gesungen haben.

<< zurück


1700 Jahre Heiliger Martin

Aktuelle Meldungen
Barrierefreier Zugang
Ukrainisch-Katholische Kirche

УКРАЇНСЬКА-КАТОЛИЦЬКА ЦЕРКВА